. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

26. Berliner Märchentage

„VON KARAWANEN, WÜSTEN UND OASEN - Märchen und Geschichten aus der arabischen Welt“

AUFRUF ZUM 8. INTERNATIONALEN SCHÜLERWETTBEWERB 2015

„Aladin, der Dschinn aus der Wunderlampe und ich“

Stellt euch vor, welche Abenteuer ihr im Orient als Gefährte Aladins erleben könntet! Welche Wünsche würdet ihr euch vom Dschinn erfüllen lassen? Würdet ihr euch, wie Aladin, gutes Essen, ein neues, großes Zuhause und Reichtum wünschen? Oder würdet ihr dem Dschinn befehlen alle hungrigen Kindern der Welt satt zu machen? Oder soll er allen Kindern das Recht auf Bildung, ein Leben in Gesundheit und Frieden sowie den Schutz vor wirtschaftlicher Ausbeutung sichern? Doch vielleicht wollt ihr auch lieber der coolste Typ der Schule sein, schlauer als eure Lehrer? Lasst eurer Fantasie freien Lauf und schreibt Balladen über eure Abenteuer mit Aladin und dem Geist aus der Lampe.

… Die Mutter holte sie herbei Und sprach: "Ihr Glanz ist längst erloschen; Auch ist von Staub und Rost und Schmutze Von oben sie bis unten voll; Wenn sie der Händler kaufen soll, Ist's ratsam, daß ich erst sie putze." So nahm sie Wasser denn und Sand; Kaum aber hatte sie zu scheuern Begonnen mit geübter Hand, Da stieg in einer Ungeheuern Und grauenhaften Schreckgestalt, Des Zimmers ganzen Raum erfüllend, Ein Geist vor ihr herauf, der brüllend Mit markerschütternder Gewalt Sie anfuhr: "Was ist dein Begehr? Um dir zu dienen, komm' ich her. Gehorchen muß ich jedermann, Der diese Lampe hält in Händen." Allein, bevor er Zeit gewann, Um seine Rede zu vollenden, Fiel, außerstand, sich zu bemeistern,

Die Mutter um und rang nach Luft. Doch Aladdin, der in der Gruft Gelernt, wie man mit solchen Geistern Verfährt, ergriff die Lampe schnell Und säumte nicht, ihm zu befehlen: "Ein gutes Frühstück schaff' zur Stell'!" Der Geist verschwand. Nicht drei zu zählen Vermochte man, da kam er wieder Mit einer großen Silberplatte Und setzte sie behutsam nieder. Was irgend man zu wünschen hatte, Das bot sich drauf in Fülle dar: Zwölf Silberschüsseln, drin ein feines Und reiches Mahl enthalten war, Zwei Flaschen voll erlesnen Weines, Vier Brote von dem besten Mehl, Kurzum ein Frühstück ohne Fehl ….

(Ludwig Fulda: Aladdin und die Wunderlampe. Tausend und einer Nacht nacherzählt.)



Anlässlich der 26. Berliner Märchentage sind deutschsprachige Schüler der 4., 5. und 6. Klassen aus aller Welt eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und märchenhafte Balladen zu dichten.



Arbeitshinweise

Im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Balladen könnte deren Aufbau und Sprache, anhand von Textbeispielen wie Felix Dahns „Die Wächter des Kalifen“ oder Carl Spittelers „Parisade“ besprochen werden. Einzeln oder in kleinen Gruppen können die Schüler das Gelernte anwenden und ausprobieren, eine Handlungsabfolge in Versform zu verfassen. Die Gedichte sollen mindestens 4 Strophen, aber nicht mehr als 60 Zeilen haben, wobei die Metrik nicht in jedem Fall beachtet werden muss.


Die Kinder sollen 10 der folgenden Begriffe verwenden:

Abendstunde, Abenteuer, abscheulich, Allah, alt, Angst, ängstlich, Arabien, arm, Bad, baden, Beirut, Botschaft, beten, Dattel, Diener, Dolch, dunkel, erlaucht, erlösen, Edelsteine, Erscheinung, erwarten, erzürnt, Felsen, Fass, Freund, freundlich, funkelnd, Fenster, Furcht, fürchten, Gelächter, Gemäuer, Geräusch, Geruch, Gesellen, Geist, Gewürz, glimmen, glitzernd, Haare, Harem, Hitze, Höhle, Kamel, Kalif, Kairo, Karawane, Kleid, laut, leer, leise, Licht, lieblich, magisch, Markt, Mekka, Mittag, Mitternacht, Mondlicht, Morgenrot, Moschee, Oase, Ohnmacht, Orient, Palast, Palme, Prinzessin, Räuber, Riad, Saal, Sand, Schatten, schauerlich, Scheich, schimmern, schlafen, Schleier, schön, Schönheit, See, Sonne, süß, Tanz, Turm, trocken, unheimlich, Wasser, Wetter, Wucht, Wüste


Da pro Klasse nur 3 Beiträge eingereicht werden dürfen, können die Schülerinnen und Schüler selbst abstimmen, welche Märchenballaden ihre Klasse beim Wettbewerb vertreten sollen. Es dürfen höchstens zwei Kinder an einer Ballade zusammen arbeiten.



Malwettbewerb:

Kinder, die lieber zeichnen, dürfen ihre Illustrationen passend zu den Balladen einsenden. Wir freuen uns über Klassenprojekte mit einem einheitlichen Layout, aber auch über Arbeiten von Einzelkünstlern. Es gibt keine Vorgaben hinsichtlich der Größe und Art der Bilder. Bitte einen Bildtitel mitsenden! Es dürfen höchstens zwei Kinder an einem Bild zusammen arbeiten.


Bitte beachten Sie, dass der Malwettbewerb vom Schreibwettbewerb unabhängig ist und die Bilder separat bewertet werden. Deswegen senden Sie uns Balladen und Gemälde bitte auf gesonderten Blättern.



Preise:

Prämiert werden die zwölf schönsten Märchenballaden gemeinsam mit den zwölf gelungensten Bildern, die im Märchenkalender 2016 veröffentlicht werden. Den ersten zwölf Plätzen winken märchenhafte Sachpreise und den ersten drei Plätzen sogar eine Einladung zur feierlichen Preisverleihung in Berlin!



Die Jury

Die eigens für den Wettbewerb einberufene Jury wird in geheimer Wahl die besten Märchenballaden und Bilder bestimmen.
Balladen (möglichst per E-Mail) und Bilder an:

Märchenland e.V.
Betreff „Wettbewerb“
Spreeufer 5
10178 Berlin

E-Mail: marschall@maerchenland-ev.de


Einsendeschluss ist der 15. Juni 2015

Bitte unbedingt folgende Angaben mitsenden, damit es nicht zu Verwechslungen kommt: Name, Anschrift und Email-Adresse der Schule, Klasse und Namen der Autoren/Maler und des verantwortlichen Lehrers.
Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Dichten, Reimen und Malen und freuen uns auf viele wunderbare Einsendungen!
(Ergebnisse sind erst im November 2015 zu erwarten. Wir bitten daher um Geduld.)


In Zusammenarbeit mit den Bildungsministerien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.
Mit der Einsendung der Texte und Bilder räumen die Autoren und Künstler bzw. deren gesetzliche Vertreter die Nutzungsrechte an Märchenland e.V. zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verbreitung im Märchenkalender 2016 und in sonstigen Printmedien sowie zur öffentlichen Zugänglichmachung im Internet und zur ausschnittweisen Nutzung und Bearbeitung ein, sofern die Werke zu den Gewinnern zählen. Die Beiträge dürfen nicht bereits bei anderen Wettbewerben eingereicht worden sein.












Der mehr Märchenkalender ist bei Märchenland auf Anfrage erhältlich. Bitte schreiben Sie uns mit dem Betreff „Märchenkalender“ unter info@maerchenland-ev.de oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter 030-34 70 94 79.