. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

„Der goldene Faden des Schicksals“


Kurz und knapp:

Einsendeschluss: 01.10.2018
Wer kann teilnehmen? Deutschsprachige Kinder- und Jugendliche im Alter von 10 – 18 Jahren.
Textform: Märchen-Balladen
Textlänge: mindestens 4 Strophen, aber nicht mehr als 60 Zeilen
Thema: „Der goldene Faden des Schicksals“
Altersgruppen: 10 – 12 Jahre | 13 – 15 Jahre | 16 - 18 Jahre
Arbeitshinweise: Dichtet und schreibt alleine oder max. zu dritt in einer Altersgruppe eine Ballade und benutzt dabei mindestens 5 der unten aufgeführten Begriffe
Einsendungen: Per Mail an wettbewerb@maerchenland-ev.de

Jury:
  • Eine Expertenjury trifft aus den eingesendeten Texten bis zum 1.11.2018 eine Vorauswahl von 12 Texten.
  • Während der Märchentage werden diese 12 Texte zur Online-Abstimmung freigegeben. Nun darf die Internetcommunity bestimmen, welcher Text der Beste ist.
  • Der Abstimmungszeitraum findet innerhalb der Berliner Märchentagen (8. – 22.11.) statt.
  • Am 25.11.2018 werden die drei besten Texte online live von der Marmeladenoma vorgelesen
  • Alle 12 von der Jury ausgewählten Texte werden in einem Märchenkalender 2019 veröffentlicht, die die Gewinner selbstverständlich zugesendet bekommen.


Der goldene Faden des Schicksals führt unsere Märchenhelden an seltsame Orte, lässt sie wundersame Abenteuer erleben oder die wahre Liebe finden – doch häufig nimmt der Held den Faden seines Schicksals selbst in die Hand:

Wie würdet Ihr die Welt verändern, ausgestattet mit den drei Wünschen des Dschinns? Würdet Ihr solange immer mehr wünschen, bis Ihr, wie die Frau des Fischers, am Ende alle Macht über euer Schicksal wieder verloren hättet? Hans im Glück entscheidet scheinbar frei über seine Tauschgeschäfte – könnt Ihr euch vorstellen, was geschehen wäre, wenn er sich nicht hätte austricksen lassen, oder ist er gar nicht dumm, sondern weise? In Märchen entscheiden magische Gegenstände oftmals über das Schicksal der Märchenhelden – könnt Ihr ähnlich praktische Zaubergegenständen erfinden, wie das Tischlein Deck dich oder der Knüppel aus dem Sack – gerne auch aus unserem modernen Zeitalter!

Lasst ab sofort eurer Fantasie freien Lauf und schreibt in Form einer Ballade über die Macht des Schicksals. Reimt und dichtet und spinnt den goldenen Faden des Schicksals für eure Märchenhelden!

Anlässlich der 29. Berliner Märchentage sind deutschsprachige Kinder- und Jugendliche im Alter von 10 – 18 Jahren aufgerufen, ihrer Kreativität zu folgen und sich am 2. Online-Märchenwettbewerb zum Thema „Der goldene Faden des Schicksals“ zu beteiligen. Wie auch im letzten Jahr wird der Internetcommunity die Gelegenheit gegeben auf unserem Märchenland-Blog über die drei besten Texte abzustimmen – 12 Texte werden von einer Expertenjury im Voraus ausgewählt, die hier gegeneinander antreten.

Arbeitshinweise und –vorgaben:
Sehr gerne kann der Wettbewerb im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Kreatives Schreiben in Balladenform bzw. über Märchen aufgegriffen werden. Einzeln oder in kleinen Gruppen können die Schüler und Schülerinnen das Gelernte anwenden und ausprobieren, eine Handlungsabfolge in Versform zu verfassen. Auch private Einsendungen, unabhängig vom Schulunterricht, sind herzlich willkommen. Die Gedichte sollen mindestens 4 Strophen, aber nicht mehr als 60 Zeilen haben, wobei die Metrik nicht in jedem Fall beachtet werden muss.

Wichtige Hinweise zum Schreiben einer eigenen Märchen-Ballade


  1. Maximal 2-3 Schülerinnen und Schüler dürfen gemeinsam an einer Ballade arbeiten
  2. Pro Teilnehmer(-gruppe) darf maximal eine Ballade eingereicht werden
  3. Bitte haltet euch genau an das Thema „Der goldene Faden des Schicksals“, abweichende Texte werden nicht berücksichtigt
  4. Bitte verwendet 7 Begriffe aus der untenstehenden Sammlung
  5. Keine gewaltverherrlichenden oder unangemessenen Texte
  6. Textlänge: max. 2 DIN A4 Seiten (6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  7. Bitte überprüft die Texte im Hinblick auf Rechtschreibung
  8. Bitte schickt uns eure Texte mit Angaben zum Autor / zur Autorin (Name, Alter, Wohnort, E-Mail-Adresse) + Titel des Textes als WORD-Dokument per Mail an wettbewerb@maerchenland-ev.de
  9. Einsendeschluss: 1.10.2018


Die von der Expertenjury ausgewählten Balladen werden ab dem 8.11.2018 von uns auf unserem Blog veröffentlicht* und stehen damit sofort zur Online-Abstimmung zur Verfügung. Mit dem Text werden persönliche Daten ausschließlich nach dem folgenden Beispiel veröffentlicht:

„Es war einmal eine mächtige Zauberin“, Anna, 10 Jahre, Berlin, Deutschland

Ihr sollt in eurem Text mindestens 5 der folgenden Begriffe verwenden:


Abenteuer, Angst, arm, ansehnlich, artig, Beweis, böse, Bitte, Bär, Dame, Dorf, Drache, dumm, ewig, ehrlich, Ernte, Fee,fliegen, Geist, gewaltig, Gift, Glück, Gold, Grenze, gut, Hilfe, hochmütig, hold, Insel, Igel, irren,Jagd, jubeln, kalt, König, krank, Kuss, Liebe, List, lachen, Macht, mächtig, magisch, Nacht, Not, nie, Ohnmacht, ohnmächtig, Pech, Prinzessin, reich, Ritter, Schicksal, Schloss, schwach, stolz, singen, Tier, Traum, Tod, unglücklich, Verwandlung, verzeihen, verrückt, Verwechslung, Wunsch, Wut, Zauber, zerreißen, zögern


Preise:


  • Die zwölf besten Beiträge werden in einem Kalender für 2018gedruckt. Jeder der 12 Gewinner erhält einen Kalender.
  • Die drei besten Einsendungen werden im Rahmen der 29. BERLINER MÄRCHENTAGE online live von der Marmeladenoma vorgelesen.


Wir wünschen allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Spaß beim Dichten, Reimen und Schreiben und freuen uns auf viele wunderbare Einsendungen!

Rückfragen bitte an:
E-Mail: wettbewerb@maerchenland-ev.de


* Die Einsendungen dürfen 2 DIN A4 Seiten (6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten. Eine Einsendung eines Textes ist keine Garantie zur Veröffentlichung. Wir behalten uns das Recht einer groben Vorauswahl vor. Teilnehmer geben mit ihrer Einsendung das Einverständnis, dass wir ihre Texte auf unserem Blog sowie mitunter auch auf unseren sozialen Medien veröffentlichen.



 




Die Abstimmung erfolgt ab dem 8. November auf dem Märchenland-Blog.