. . Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Sponsoren | EN MÄRCHENLAND - Deutsches Zentrum für Märchenkultur

DIE GOLDENE ERBSE 2017 GEHT AN ...

... das Team MarmeladenOma!


Mit großer Freude dürfen wir Euch heute das erste Preisträgerteam der GOLDENEN ERBSE 2017 vorstellen: die „Marmeladenoma“ und ihr Enkel Janik.

Wir zeichnen die beiden für ihr märchenhaftes Engagement aus, die Märchen und Geschichten wieder in die Gesellschaft zurückzubringen! Dabei arbeiten beide generationsübergreifend zusammen und nutzen die Möglichkeiten der neuen Medien für die Verbreitung der Weisheit der Märchen! Die beiden spüren, genau wie die Prinzessin auf der Erbse, durch die dicken Matratzen des Wohlstandes, die scheinbar kleinen Dinge – die besonders heute so wichtig sind und schaffen in diesen atemlosen Zeiten eine „Insel der Ruhe und Poesie“!

Vor inzwischen unglaublichen 185.000 Fans – Enkeln, wie die 85-Jährige sie nennt, liest die sympathische Seniorin jeden Samstag live im Internet die verschiedensten Märchen vor. Um die gesamte Technik und die Veröffentlichung bei Youtube und Twitch kümmert sich begeistert ihr Enkel Janik, dem als Ideengeber ebenso viel Lob gebührt. Die Fangemeinde der beiden wächst stetig – bis zu 10 (Papier-) Briefe erhalten die beiden jeden Tag, die die Marmeladenoma alle handschriftlich!!!! beantwortet. Dabei schreiben ihnen Menschen von „10 bis 85 Jahren“, wie sie selbst sagen.

2017 wurden die Marmeladenoma und Janik sogar mit dem Webvideopreis in der Kategorie Livestream ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr, die beiden am 20. November bei der feierlichen Preisvergabe im Abgeordnetenhaus Berlin wieder zu treffen! Sie sind echte Märchenhelden und werden deshalb mit dem kleinsten, aber wohl schönsten Preis der Welt ausgezeichnet – mit der GOLDENEN ERBSE und die ist natürlich aus purem Gold!

Hier könnt ihr die Märchenvideos der beiden sehen:
https://www.youtube.com/Marmeladenoma
https://www.twitch.tv/Marmeladenoma

Interview vom 01.08.2017 in der Landesschau Baden-Württemberg:
https://www.swr.de/swr4/bw/programm/marmeladenoma-begeistert-youtube-nutzer/



... Nora Tschirner!


Die zweite wunderbare Preisträgerin der GOLDENEN ERBSE 2017 steht fest: Nora Tschirner!

„Die Liebe ist eine Himmelsmacht – Märchen und Geschichten von Liebe und Hass“ – so lautet das Thema der 28. Berliner Märchentage.

Dieses universale Motiv wird nicht nur in zahlreichen Märchen angesprochen, auch der Film „Embrace“ (2017) bezieht sich auf genau diese Thematik. Wir verleihen Nora Tschirner die GOLDENE ERBSE weil sie ein Zeichen für Akzeptanz und Liebe zum eigenen Körper setzt und aktiv gegen Bodyshaming vorgeht – ein Problem mit dem Millionen Frauen weltweit konfrontiert werden. Durch die Medien wird Frauen ein unrealistisches Körperideal vermittelt, dem kaum jemand entspricht und auch nicht entsprechen sollte.

Mit Ihrer Arbeit als Koproduzentin ist die erfolgreiche Schauspielerin ein Vorbild für junge Menschen, denn sie zeigt nicht nur durch den Film „Embrace“ sondern auch durch Ihr öffentliches Auftreten, wie wichtig es sich, sich selber und einander so zu akzeptieren und zu lieben wie man ist. Denn wie die Botschaft des Filmes ganz richtig lautet: „Umarme dich, denn du bist schön!“

Wir freuen uns sehr, Nora Tschirner am 20. November bei der feierlichen Preisverleihung im Abgeordnetenhaus Berlin begrüßen und ehren zu dürfen.



... die Familie Mack!


Es ist uns eine große Ehre und Freude unseren dritten Preisträger der GOLDENEN ERBSE 2017 bekanntgeben zu dürfen: Familie Mack, Eigentümer des Europa-Parks.

Ihre Leidenschaft für Vergnügen und Spaß, verbunden mit der Vermittlung europäischer Kultur, die man im Europa-Park, Europas größtem Freizeitpark, erleben kann, ist eine Inspiration für alle BesucherInnen. Dieser einzigartige Ort gibt Groß und Klein die Möglichkeit unvergessliche Momente zu erleben, was Bindung und Zusammenhalt schafft.

Zudem zeigen sie durch ihre Arbeit, wie Liebe und Tradition eine Familie verbindet und über Generationen motiviert, diese Tradition fortzuführen und zusammen spannende Erfolgsgeschichten zu schreiben.

Zudem ist noch das soziale Engagement der Familie zu würdigen, mit dem sie innerhalb des Parks sowie in der ganzen Region durch ihre Stiftungen Santa Isabel e. V. und Einfach helfen e. V. aktiv sind. Sie sind ein Vorbild für uns alle. Herzlichen Glückwunsch!



... Seyran Ateş!


Es ist uns eine große Ehre, die GOLDENE Erbse 2017 an Seyran Ateş zu verleihen.

Die Rechtsanwältin, Autorin, Frauenrechtlerin und Mitbegründerin der liberalen Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin setzt sich für eine freie Religion ein, in der Frauen und Männer, Homosexuelle und Transgender gleichsam nebeneinander beten dürfen und zeigt damit, wie tolerant und offen der Islam sein kann. Den Zeiten des Hasses, des Misstrauens und der Gewalt setzt sie Alternativen der Liebe entgegen. Wir zeichnen Frau Ateş, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse, für ihren Mut, ihre Standhaftigkeit, ihre Zivilcourage, ihr sozialpolitisches Engagement und ihre Liebe zu ihren Mitmenschen aus.



... Patrick de Saint-Exupéry!


Mit Freude dürfen wir euch heute unseren 5. Preisträger der GOLDENEN ERBSE 2017 vorstellen: Patrick de Saint-Exupéry. Der französische Journalist trat als Auslandskorrespondent in die Fußstapfen seines Großonkels, des berühmten Schriftstellers und „Vaters“ des Kleinen Prinzen Antoine de Saint-Exupéry. Er setzt sich auf der Suche nach dem Wesentlichen mit offenen Augen und einem weiten Herzen für unabhängigen und realistischen Journalismus ein. Im Laufe seiner Karriere berichtete er als Reporter umfassend und kritisch über Konflikte u.a. in Afrika und Vorderasien sowie als Augenzeuge über den Völkermord in Ruanda. Seit 2008 ist er Mitherausgeber der Zeitschrift „XXI“. Wir freuen uns, seine wichtige Arbeit durch unseren Preis ehren zu können und ihn persönlich im Rahmen der Gala in Berlin zu treffen.

C’est avec joie que nous vous présentons aujourd’hui notre 5e lauréat du prix du GOLDENE ERSBE 2017 (Petit Pois d’or) : Patrick de Saint-Exupéry. Le journaliste et reporter français marche dans les pas de son grand-oncle, le célèbre écrivain Antoine de Saint-Exupéry, père du Petit Prince. Avec pour ambition de cultiver un journalisme indépendant et réaliste, il est à la recherche de l’essentiel. Au cours de sa carrière de reporter, il informe de façon détaillée et critique sur les conflits notamment en Afrique et au Proche-Orient et couvre inlassablement le génocide au Rwanda, dont il fut le témoin. Il a également cofondé la revue XXI en 2008. Nous sommes très heureux de pouvoir, avec ce prix, honorer son travail et de le rencontrer personnellement à l’occasion de la soirée de gala à Berlin.




Mit dem Preis GOLDENE ERBSE ehrt MÄRCHENLAND Menschen, die sich wie die Märchenhelden für das Gute einsetzen. Die berühmte Erbse aus Hans Christian Andersens Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ wurde für das Deutsche Zentrum für Märchenkultur das Symbol für Ethik und Sensibilität – Eigenschaften, welche die Welt dringend braucht und die MÄRCHENLAND würdigen möchte.


 




 
Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2016

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2016. ©Christian Koch/D-Light

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2015

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2015. ©Cathrin Bach

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren

Schirmherren, Preisträger und Laudatoren 2014.


... Mehr Preisträger

 






„Wenn man mich früher einen Märchenonkel genannt hat, hat mir das nicht besonders gefallen.
Jetzt bin ich richtig stolz darauf.“

Peter Maffay